Anwalt für Verkehrsrecht

Anwalt für Verkehrsrecht

Anwalt für Verkehrsrecht

SCHWERPUNKTE

Verkehrsrecht

Wir beraten Sie zu allen Angelegenheiten des Verkehrsrechts. Sie hatten einen Verkehrsunfall? Sie möchten Ansprüche durchsetzen oder abwehren? Gegen einen Bußgeldbescheid vorgehen? Wir übernehmen Ihr Mandat – national und international.

Schadenabwicklung

Bei der Schadenabwicklung ist juristische Praxiserfahrung besonders wichtig. Deshalb übernehmen wir die gesamte Abwicklung für Sie. Wir beauftragen einen Gutachter und setzen Ihre Forderungen gegen die gegnerische Versicherung durch –

Kfz-Sachverständiger

Sie benötigen einen Kfz Sachverständigen? Wir vermitteln Ihnen erfahrene und zuverlässige Experten ganz in Ihrer Nähe.

Kompetenzen

Regulierung von Verkehrsunfällen

Unsere Kanzlei verfügt über langjährige Erfahrung bei der Regulierung von Verkehrsunfällen. Nach einem nicht selbstverschuldeten Unfall können wir Ihnen einen Komplettservice anbieten. Nach der Übernahme des Mandats kümmern wir uns um die Korrespondenz mit der gegnerischen Versicherung und mit der Gegenseite. Die Versicherung leistet an uns. Wir ziehen lediglich im Erfolgsfall unser Honorar ab und leiten die restliche Summe umgehend an Sie weiter.

Durchsetzung von Ansprüchen

Ihre Ansprüche stehen Ihnen zu – deshalb setzen wir Ihr Recht bei Bedarf auch durch. Wir setzen für Sie Ansprüche aus Sachschäden ebenso durch wie Ansprüche aus Personenschäden.

Bei Sachschäden stellen wir sicher, dass die Gegenpartei alle Ansprüche erfüllt. Wir unterstützen Sie auch bei Ansprüchen gegen Ihre eigene Versicherung – etwa wenn diese sich auf eine Obliegenheitsverletzung beruft und die Leistung zu kürzen droht.

Nach einem Personenschaden setzen wir Ihre Ansprüche auf Kostenerstattung für Heilbehandlung und Haushaltsführung ebenso durch wie Schmerzensgelder und Ansprüche aufgrund eines Erwerbsschadens.

Schadensersatz und Schmerzensgeld

Als Unfallgeschädigter stehen Ihnen Schadenersatz und Schmerzensgeld zu. Lassen Sie sich nicht auf unvorteilhafte Vergleiche ein. Unsere Kanzlei verfügt über langjährige Erfahrung mit der praktischen Rechtsprechung zu diesen Themen.

Wir ermitteln individuell für Ihren Fall, in welcher Höhe Ihnen Schadenersatz und/oder Schmerzensgeld zustehen. Anschließend machen wir die Forderungen geltend und bestreiten falls notwendig den Rechtsweg.

Vermittlung KFZ-Gutachter

Unsere Partner: Ausgewählte Kfz Sachverständige

Um ihr Recht zu bekommen, benötigen Sie häufig zweifache Expertise: Juristische Expertise durch einen Rechtsanwalt und Kfz-Expertenwissen durch einen Sachverständigen.

Nach einem nicht selbstverschuldeten Unfall dürfen Sie einen Kfz Sachverständigen Ihres Vertrauens beauftragen. Die Kosten hierfür muss die Versicherung des Unfallgegners übernehmen. Der Gutachter ermittelt und dokumentiert den Schaden und schätzt den Kosten- und Zeitumfang notwendiger Reparaturen.

Der Sachverständige stellt zudem ggf. das Vorliegen eines wirtschaftlichen Totalschadens fest bzw. ermittelt die unfallbedingte Wertminderung Ihres Fahrzeugs bzw. den aktuellen Wiederbeschaffungswert.

Wir vermitteln Ihnen auf Wunsch einen erfahrenen Kfz Gutachter in Ihrer Nähe. Unsere Partner sind ausgewiesene Experten und verfügen über ein Höchstmaß an Erfahrung in der Ermittlung und Zuordnung von Kfz Schäden. Das Urteilsvermögen unserer DIN-zertifizierten Partner wird auch regelmäßig durch Gerichte und Versicherungen in Anspruch genommen.

Die durch uns vermittelten Gutachter haben zum Zeitpunkt Ihrer Anfrage freie Kapazitäten und melden sich umgehend bei Ihnen.

Vollmachtsformular

Info

Ihre Rechte nach einem Verkehrsunfall

Kennen Sie Ihre Rechte nach einem Verkehrsunfall? Viele Menschen sind sich über die rechtlichen Folgen eines nicht selbstverschuldeten Unfalls im Unklaren. Die Folge: Zweifelsfrei bestehende Rechte werden nicht durchgesetzt, Ansprüche verfallen. Das muss nicht sein!

Diese Rechte stehen Ihnen zu:

  1. Sie haben Anspruch auf Schadenersatz gegen den Unfallverursacher Der Unfallverursachers schuldet Ihnen die Kosten für die Reparatur. Die Höhe dieser Kosten dürfen Sie durch das Gutachten eines unabhängigen Sachverständigen bestimmen lassen. Das Honorar Sachverständigen sowie seine Nebenkosten musst der Unfallverursacher ebenfalls tragen.
  2. Sie bestimmen die Werkstatt Sie können selbst bestimmen, bei welcher Werkstatt Sie Unfallschäden reparieren lassen. Dies gilt auch, wenn Sie mit Ihrer Kaskoversicherung eine Werkstattbindung vereinbart haben. Sie besitzen einen Anspruch gegen die Haftpflichtversicherung des Unfallgegners. Ihre Kaskoversicherung hat damit nichts zu tun.
  3. Sie bestimmen, ob Sie überhaupt eine Reparatur wünschen Sie sind nicht verpflichtet, einen Unfallschaden reparieren zu lassen. Alternativ dazu können Sie sich den laut Gutachten festgestellten Schaden auch auszahlen lassen.
  4. Sie wählen den Sachverständigen Sie allein bestimmen den Sachverständigen, der den Schaden ermittelt. Sie müssen sich nicht auf den Sachverständigen der gegnerischen Versicherung verlassen.
  5. Sie haben Anspruch auf einen Mietwagen Der Unfallverursacher schuldet ihnen während der Dauer der Reparatur Ihres Fahrzeugs Ersatz für die Aufwendungen eines Mietwagens. Sie müssen sich jedoch keinen Mietwagen anschaffen. Alternativ können Sie eine Nutzungsausfallentschädigung geltend machen.
Verkehrsrecht Info

Einen gesetzlich festgelegten Gebührenrahmen für Kfz-Sachverständige gibt es nicht. Die Gutachter legen ihre Honorare selbst fest. Typischerweise wird das Honorar nach der Höhe des ermittelten Schadensam Fahrzeug berechnet. Auch eine Berechnung nach Zeitaufwand kommt in Betracht. Kfz Gutachter rechnen zusätzlich entstandene Kosten für Fahrten, Kopien etc. ab.

Mehr

Für Kfz-Sachverständige gibt es keine einheitliche Qualifikation. Viele Gutachter sind zum Beispiel Ingenieure oder Kfz-Mechaniker oder in ähnlichen Berufen tätig. Es gibt eine Vielzahl von Qualifizierungen für Gutachter. Diese werden durch unterschiedliche Berufsverbände durchgeführt. Auch die Industrie- und Handelskammern qualifizieren und prüfen Sachverständige.

Mehr

In Deutschland sind Haftpflichtversicherungen für Kfz gesetzlich vorgeschrieben. Die Kfz Haftpflichtversicherung kommt für Schäden auf, die Sie als Versicherungsnehmer Dritten zufügen. Dies gilt für Personen-, Sach- und Vermögensschäden.

Mehr

Kaskoversicherungen sind freiwillige Versicherungen.

Mehr

Sie dürfen nach einem nicht selbstverschuldeten Unfall einen Kfz Sachverständigen beauftragen. Dieser erhebt und dokumentiert Schadensumfang, Wertminderung, Reparaturkosten, Rest- und Wiederbeschaffungswert des Fahrzeugs.

Mehr

Recht haben und Recht bekommen sind bekanntlich zwei verschiedene Dinge. Wenn Sie gegen ein von den Behörden verhängtes Bußgeld prozessieren, kommen Anwaltskosten, Gerichtskosten und Sachverständigenhonorare auf Sie zu. Die Kosten können das eigentliche Bußgeld durchaus übersteigen. Nur, wenn Sie vor Gericht erfolgreich sind trägt die Staatskasse diese Kosten. Eine Rechtsschutzversicherung schützt sie gegen hohe Kosten juristischer Auseinandersetzungen.

Mehr

Die Unfallregulierung bezeichnet die gesamte Abwicklung von Schäden nach einem Unfall. Als Unfallgeschädigter haben Sie Anspruch auf Schadenersatz vom Unfallverursacher. Dazu müssen Sie zunächst die Höhe Ihres Schadens nachweisen - und zwar auch gegenüber dem Versicherer des Unfallverursachers. Gelingt Ihnen dieser Nachweis nicht oder nur unzureichend, wird der Versicherer die Leistung so weit kürzen, wie es ihm möglich ist. Eine professionelle Unfallregulierung ist deshalb dringend notwendig.

Mehr

Ein Verkehrsunfall im Ausland ist vielen Fahrern besonders unangenehm. Doch es gibt keinen Grund zur Panik: Wer sich vor Ort richtig verhält und anschließend gut beraten wird, muss nicht um seine Ansprüche fürchten.

Mehr

Beim Großteil aller Unfälle entstehen ausschließlich Sachschäden. Es gibt jedoch auch Unfälle mit Personenschäden.

Mehr

In der Werkstatt & Autokauf

Wenn Sie Ihr Auto nach einem Unfall in die Werkstatt bringen, sollten Sie unbedingt einen Kostenvoranschlag einholen. Dieser sollte für Sie kostenlos und für die Werkstatt verbindlich sein. Lassen Sie sich nicht auf hohe Gebühren für Kostenvoranschläge ein. Sofern Sie solche Gebühren nicht vereinbaren, sind Kostenvoranschläge laut Gesetz kostenlos für Sie.

Mehr

Hätten Sie es gewusst? Sie sind nicht verpflichtet, einen Unfallschaden reparieren zu lassen. Alternativ können Sie sich den durch einen Gutachter festgestellten Schaden auch einfach auszahlen lassen und das Geld für andere Zwecke verwenden.

Mehr

Sie haben für Ihre Kaskoversicherung eine Werkstattbindung vereinbart?

Mehr

Ein Neuwagen rollt direkt aus der Fabrik in Ihre Einfahrt und ist mängelfrei. Wenn es doch nur so einfach wäre! Auch bei Neuwagen treten häufig Mängel auf. Sehen Sie sich deshalb im Vorfeld der Abnahme das Fahrzeug genau an. Stellen Sie Mängel fest, müssen Sie das Fahrzeug nicht abnehmen und auch den Kaufpreis nicht bezahlen. Der Verkäufer ist zu einer mangelfreien Lieferung des Fahrzeugs in genau der vereinbarten Ausstattung verpflichtet.

Mehr

Der Gebrauchtwagenmarkt bietet echte Schnäppchen – aber auch rechtliche und finanzielle Risiken. Gebrauchtwagen können Sie beim Händler oder einer Privatperson kaufen. Entscheiden Sie sich für eine Privatperson, verzichten Sie auf die Händlergewährleistung.

Mehr

Leasing wird immer beliebter – vor allem in Form von All-Inclusive-Leasing. Vielen Verbrauchern und auch Unternehmen ist jedoch gar nicht gewusst, was genau ein Leasingvertrag eigentlich bedeutet.

Mehr

Häufig gestellte Fragen – FAQ

Die Kosten eines Verkehrsunfalls trägt der Verursacher. Dessen Haftpflichtversicherung ist den Unfallopfern zur Entschädigung sämtlicher Sach-, Vermögens- und Personenschäden verpflichtet.

Nach einem Unfall entscheiden Sie selbst, ob Sie einen Schaden reparieren lassen oder nicht. Sie können sich die festgestellte Schadenhöhe auch auszahlen lassen.

Die gegnerische Haftpflichtversicherung muss die Kosten eines Gutachters möglicherweise nicht übernehmen, wenn der Schaden 500 EUR unterschreitet.

Ja. Sie bestimmen, welchen Kfz-Sachverständigen Sie zur Beurteilung des Schadens heranziehen.

Nein. Sie dürfen einen Gutachter frei auswählen. Die gegnerische Versicherung darf eigene Gutachten erstellen, muss die Kosten des durch die ausgewählten Gutachters jedoch trotzdem erstatten.

Die Versicherungen sind innerhalb der EU grundsätzlich angehalten, eine Regulierungsfrist von drei Monaten einzuhalten. Die Frist läuft ab dem Tag, an dem der Regulierungsbevollmächtigte über alle Unterlagen verfügt. Verstreicht die dreimonatige Frist, können Sie Ihre Ansprüche gegen die Verkehrsopferhilfe e. V. geltend machen. Beauftragen Sie dafür am besten einen Verkehrsrechtsanwalt.

Ja. Voraussetzung ist, dass die Kosten 30 % des Fahrzeugwertes vor dem Unfall nicht übersteigen und die Reparatur fachgerecht und gutachtengetreu ausgeführt wird.

Kontakt

Kontakt Anfrage

Stellen Sie hier Ihre unverbindliche Anfrage an uns. Bitte schildern Sie Ihr Anliegen so detailliert wie möglich – so können wir Ihnen möglichst schnell weiterhelfen. Werktags melden wir uns innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen.



Adresse

Raag-Kanzlei GmbH

Dorfstraße 6-8
D-40667 Meerbusch

Kommunikation

Tel: +49 (0) 800 600 0002

Bürozeiten

Montags bis Freitags
9:30 Uhr bis 18:00 Uhr


Ich bin mit der Verarbeitung meiner Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben, gespeichert und verarbeitet werden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Weitere Informationen finden Sie in der .